Es wäre wohl ein ausgesprochenes Schnäppchen gewesen, wäre alles mit rechten Dingen zugegangen.  Aber der günstige Preis für das neue KTM E-Bike, das ihm da angeboten wurde, kam dem potentiellen Käufer äußerst verdächtig vor. Und auch der Aufkleber von fase 24 machte ihn stutzig. Also stellte er bei der Registrierungsdatenbank eine Diebstahlsanfrage. Und diese wurde positiv beantwortet. Die umgehend eingeschaltete Polizei stellte im Keller des dubiosen Fahrradhändlers weitere sechzehn gestohlene E-Bikes sicher, bislang konnten aber nur die bei fase24 registrierten Fahrzeuge zugeordnet und den rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben werden.

 

 

Dr. Plappert (rechts) kam sein nagelneues E-Bike schon nach zwei Monaten kurzzeitig abhanden, doch dank  fase24 fand es den Weg zurück. Links im Bild Registrierungspartner und KTM-Händler Gottfried Böhm „(Bike to Train“) in Baden bei Wien.