Roswitha D. stellte ihr erst zwei Wochen altes Fahrrad am Bahnhof Feldbach ab und stieg in den Zug ein. Bei ihrer Rückkehr musste sie ferststellen, dass Ihr Rad verschwunden war.

Die offensichtlich professionellen Diebe hatten das Abus Bordo Combo-Schloss durchtrennt – es wurde sogar am Fahrradständer zurückgelassen und später von der Exekutive sichergestellt.
Wenige Tage darauf fiel Polizisten bei einer routinemäßigen Fahrzeugkontrolle in Bad Gleichenberg ein neues Fahrrad in einem Anhänger auf. Die beiden Beamten führten gleich vor Ort einen Abgleich mit der fase24-Datenbank durch. Sekunden später stand fest, dass es sich um ein gestohlenes Fahrrad handelte. Besitzerin Roswitha D. wurde umgehend verständigt und war nach der Spurensicherung am nächsten Tag wieder mit ihrem Fahrrad unterwegs.
Naturgemäß schwärmt Roswitha D. in höchsten Tönen von fase24.eu, wurden ihr doch schon vier Räder gestohlen. Nur das erste registrierte Bike fand seinen Weg zurück zur rechtmäßigen Besitzerin.